×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

In Düren fand am vergangenen Wochenende die Deutsche Meisterschaft U13 im Einzel und im Team statt. Diego Konrad und Vincent Gotta gingen mit dem Florett für den TV 1861 Neu-Isenburg an den Start. Ausgerichtet wurde die Meisterschaft vom Dürener Fechtclub 1954 e.V..

Im Einzel traten Diego und Vincent gegen 100 andere Fechter aus Deutschland an. Gefochten wurde in einer Vorrunde, einer Zwischenrunde sowie der Direktausscheidung, einem 64er KO ohne Hoffnungslauf. Mit dem 38. und dem 44. Platz in der Vorrunde qualifizierten sich beide für die Zwischenrunde. Hier schied Diego auf dem 42. Platz aus. Mit seinem 24. Platz in der Zwischenrunde qualifizierte sich Vincent weiter für die Direktausscheidung. Im 64er Tableau trat er gegen Alexander Raphael Laabs vom VFL Pinneberg an. Ihm unterlag Vincent mit 5:10 und verließ das Turnier mangels Hoffnungslauf auf dem 35. Platz. Sieger wurde Anton Weitauer vom FC Moers.

In der Mannschaft “Hessen” traten beide zusammen mit Constantin Maier vom TG Dörnigheim sowie Matteo Gebers de Sousa vom Darmstädter FC gegen 20 weitere deutsche Mannschaften an. Sie holten den 9. Platz. Sieger wurde die Mannschaft von “Nordrhein”.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Mesgana Zaid-Desta ist Gau-Vizemeisterin

Die Turnerinnen des TV konnten in diesem Jahr mit 11 Mädchen an den Gau-Einzelmeisterschaften des Turngaues Offenbach-Hanau teilnehmen. Die Trainerinnen hatten alle Hände voll zu tun, um jeder Turnerin aus unterschiedlich vorgegebenen Elementen eine persönliche Übung an allen vier Geräten zusammenstellen. Da ist es gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Hat jede alle geforderten Elemente, ist die Übung auch nicht zu lang (Zeitlimit), können wir noch wertvolle Punkte durch B-Elemente oder noch schwieriger sammeln usw.

Sieben Mädels traten in Qualifikationswettkämpfen für die Hessischen Meisterschaften an.

Marta Brezina musste in der LK III an den Start gehen. In dieser Leistungsklasse (LK) sind die Anforderungen schwieriger als in der LK IV. Sie zeigte einen schönen Sprung. Ihre Barren- und Bodenübungen gelangen ihr gut. Mit diesen Leistungen wäre sie zweite geworden. Aber drei Stürze vom Balken liesen den Traum „Hessische Meisterschaften“ platzen. Am Ende wurde es der 4. Platz.

Auch für die LK IV Turnerinnen lief es an diesem Tage nicht rund. Viele Stürze und manches Element was noch nicht ganz wettkampffähig war verhinderten hier eine Quali für die Hessischen Meisterschaften. Es turnten Josefine Brezina 4., Luisa de Oliveira Busch 5., Valentina Erdevicki 11., Hira Gülsel 12., Lara von der Herberg 13. und Iva Milanovic 15.

Im Rahmenwettkampf der LK IV Jg. 2011 und jünger gingen Lisa Matuschek und Anissa Sayah an die Geräte. Lisa zeigte starke Nerven und zeigte eine super Balkenübung die mit der Tageshöchstwertung in diesem Wettkampf belohnt wurde. Am Ende freute sie sich über den 3. Platz. Anissa belegte den 5. Platz. Jetzt noch den Überschlag über den Tisch schaffen und dann mal schauen was noch möglich ist.

Elenor Heinlein und Mesgana Zaid-Desta turnten im Rahmenwettkampf der LK IV Jg. 2009-2010. Elenor zeigte die zweitbeste Balkenübung und turnte sich am Ende auf den 4. Platz. Für Mesgana lief es an diesem Tag super gut. Sie zeigte die beste Barrenübung und auch an den anderen Geräten turnte sie gute Übungen. Am Ende durfte sie sich über den 2. Platz und den Titel der Gau-Vizemeisterin freuen.

 

Unsere erfolgreichen Mädels

Gau-Mannschaft_2024 

Elenor, Valentina, Iva, Hira, Josefine, Luisa, Lara, Marta, Mesgana, Lisa, Anissa

Neu     Neu     Neu  

 

Am 04. Juni 2024 ist es soweit unter der Leitung von Perine Ruck bieten wir wieder Volleyball Training für Jugendliche an.

Dienstag ab 18:30-20:00 Uhr in der Sportparkhalle, Alicestraße

 

 

 

 

Cha-Cha Workshop (14./21. April 2024)

 

Unser – an zwei Sonntagnachmittagen im April – durchgeführter Cha-Cha Workshop war wieder ein voller Erfolg.

12 Tanzpaare hatten an beiden Sonntagnachmittagen großen Spaß am Einüben der – von unserem Tanztrainer Pavel Stoynev gezeigten – neuen Cha-Cha Figuren.

Während der Pause zwischen den beiden 45-minütigen Trainingseinheiten an den beiden Trainingsnachmittagen gab es Kaltgetränke sowie Kaffee und leckeren Kuchen für die einzelnen Teilnehmer.

Die Teilnehmer des Workshops waren sich einig, dass sie diese Tanz-Workshops in ähnlicher Form, gerne auch zu noch anderen Tanzarten wie z.B. Tango, Disco Fox und Wiener Walzer, fortgesetzt sehen möchten.

 

                                                                               

 

 

                                                    
                                                                                                                                    

Es ist offiziell! Unsere Athletin, Eileen Demes, wurde vom DLV für die Leichtathletik Weltmeisterschaften in Budapest für die 400m Hürden nominiert. Morgen, am 9.08,, startet das DLV Pre-Camp im bayerischen Erding zur optimalen Wettkampfvorbereitung. Insgesamt beruft der DLV 75 Athleten/innen in den Kader. Die Mannschaftsaufstellung sowie aktuelle Berichte sind auf https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/78346-dlv-beruft-75-athletinnen-und-athleten-ins-wm-team-fuer-budapest zu finden.

Der Vorlauf findet am 21.08 um 18:50 statt und wird voraussichtlich vom ZDF übertragen.