Am vergangenen Wochenende fand das 30. Turnier um den FTV-Jugendpokal (Turnier für die Hessische Rangliste Degen U11, U13, U17, U20 / Florett U17, U20) in der Fabriksporthalle in Frankfurt am Main statt. Dieses international offene Turnier wurde vom Frankfurter Turnverein 1860 organsiert und veranstaltet. Für den TV 1861 Neu-Isenburg gingen in den Diszilplinen Florett U17 und U20 Alisa Ovchinnikova und Jan Moritz Rekow an den Start.

Alisas Turnier wurde in einer Vorrunde sowie einer Direktausscheidung, einem 16er KO ohne Hoffnungslauf ausgetragen. Mit einem 13. Platz in der Vorrunde qualifizierte sich Alisa für die Direktausscheidung. Hier traf sie auf Fenja Röpelin vom VFL Marburg. Ihr unterlag sie mit 10:15 und verließ das Turnier auf ihrem Vorrundenplatz. Gewonnen hat das Turnier Ahlaia Borysova vom OFC Bonn.

Jans Turnier wurde im gleich Modus ausgetragen. Mit einem 4. Platz in der Vorrunde ging es für Jan direkt ins 8er Tableau. Hier traf er auf Joscha Kröpelin vom VFL Marburg. Ihm unterlag er mit 9:15 und verließ magels Hoffnungslauf das Turnier auf dem 7. Platz. Gewonnen hat das Turnier Hlib Mukhopad vom Darmstädter FC.

Unser Vereinsfechter Lukas Wagner nahm als Kampfrichter teil.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Am 07. und 08. Mai fanden in der WIN Arena in Winsen Luhe (Niedersachsen) die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in den Wettbewerben Florett U17 Einzel und Team statt. Veranstaltet wurde diese Meisterschaft vom Deutschen Fechterbund und ausgerichtet vom TSV Winsen e.V. Unser Fechter Jan Moritz Rekow hatte sich durch seine bisherigen Leistungen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und vertrat den TV 1861 Neu-Isenburg im Wettbewerb Herren Florett U17 Einzel. Insgesamt 112 Fechter aus Deutschland nahmen an diesem Wettbewerb teil. Gefochten wurde in einer Vorrunde und einer Direktausscheidung, einem 128er KO ohne Hoffnungslauf sowie einem 4er Finale. In die Direktausscheidung qualifizierten sich die besten 74 Fechter der Vorrunde.

Zu diesem besten 74 Fechtern gehörte auch Jan, der sich mit Platz 64 in der Vorrunde für die Direktausscheidung qualifizierte. Hier traf er im 128er Tableau auf Samuel Staib vom TSV Neu-Ulm. Ihn besiegt Jan mit 8:15. Weiter ging es für ihn dann ins 64er Tableau, wo er auf den späteren Sieger und amtierenden Vizeweltmeister Ruben Lindner vom FC Tauberbischofsheim traf und mit 2:15 unterlag. Jan verlässt die Deutsche Meisterschaft in seiner Disziplin auf dem respektablen 60. Platz.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Am 30. April fand in Esslingen das 18. Postmichel-Turnier statt. Ausgerichtet wurde dieses international offene Turnier von der Sportvereinigung 1845 Esslingen e.V. Für den TV 1861 Neu-Isenburg ging Jan Moritz Rekow in der Disziplin Florett Herren U17 Einzel an den Start. Hier trat er gegen 38 Mitbewerber an. Ausgetragen wurde das Turnier in einer Vorrunde und einer Direktausscheidung, einem 32er KO ohne Hoffnungslauf sowie einem 4er Finale. Mit einem 30. Platz in der Vorrunde qualifizierte Jan sich für die Hauptrunde. Im 32er-Tableau traf er dann auf den späteren Sieger Len Müller vom PSV Stuttgart, dem er mit 5:15 unterlag und mangels Hoffnungslauf das Turnier auf seinem Vorrundenplatz verlies.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Am vergangenen Wochenende fand in Maintal-Dörnigheim das Turnier um die goldene Maske von Maintal statt. Diese international offene Turnier wurde in insgesamt elf Disziplinen ausgetragen. Organisatorin des Turniers war die TG Dörnigheim. Für den TV 1861 Neu-Isenburg gingen Jan Moritz Rekow in den Disziplinen Herren Senior und U17 Einzel, Lisa Wassmuth in der Disziplin Damen Senior, Vincent Gotta und Benjamin Hundt in der Disziplin U11 Einzel, Arne Gerhards in der Disziplin U13 Einzel sowie Alisa Ovchinnikova und Victoria Ilina in der Disziplin U15 Einzel mit dem Florett an den Start. Auch mit einem Kampfrichter war der TV Neu-Isenburg durch Lukas Wagner vertreten.  

Jan kämpfte sich in seiner Disziplin U17 Einzel durch die Vorrunde und die Direktausscheidung bis ins Viertelfinale. Hier unterlag er mit 5:15 Laureano Mehner vom FC Moers und sicherte sich mit seiner Leistung den 3. Platz. Bei den Senioren hatte es Jan etwas schwerer und landete in dieser Disziplin auf dem 8. Platz.

Ilina und Alisa qualifizierten sich in der Disziplin U15 Einzel für die Direktausscheidung und erkämpften sich die Plätze 19 und 20. Auch Lisa qualifizierte sich in der Vorrunde der Disziplin Damen Senior für die Direktausscheidung und landete auf dem 12. Platz. Benjamin verpasste leider in seiner Disziplin U11 Einzel den Einzug in die Direktausscheidung und belegte den 17. Platz. Zum Schluss erkämpfte sich Arne in der Disziplin U13 Einzel den 17. Platz.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Am 26. Februar traten acht Fechter und eine Fechterin des TV 1861 Neu-Isenburg in fünf Disziplinen bei der Hessischen Jugendmeisterschaft in Marburg an. Ausgerichtet wurde dieses Turnier vom Hessischen Fechterverband e.V.

Jan Moritz Rekow holte für den TV 1861 Neu-Isenburg, in der Disziplin Florett Herren U17 Einzel den 3. Platz. Er trat in seiner Disziplin gegen 20 Teilnehmer an. Gefochten wurde in einer Vorrunde und einem 16er KO mit Hoffnungslauf. Mit seinem 2. Platz in der Vorrunde qualifizierte Jan sich für die Direktausscheidung. Hier besiegte er im Tableau A Raoul Zanner vom TG Dörnigheim mit 15:6. Im Tableau B siegte er mit 15:3 gegen Vincentz Stetzka vom VFL Marburg und zog ins Viertelfinale ein. Hier traf er auf Henri Beierer vom Wiesbadener FC. Auch ihn bezwang Jan mit 15:8. Im Halbfinale unterlag er dann aber mit 10:15 Joscha Kröpelin vom VFC Marburg. Sieger wurde Philip Faitz vom TG Dörnigheim. Der 3. Platz auf dem Podest ging verdient an Jan.

Victoria Ilina ging in der Disziplin Damenflorett U15 Einzel an den Start. Sie trat gegen 19 Mitbewerberinnen an. Gefochten wurde in der einer Vorrunde, einem unvollständigen 32er KO ohne Hoffnungslauf sowie einem folgenden 16er KO mit Hoffnungslauf. Nach der Vorrunde ging es für Victoria ins 32er Tableau, wo sie auf Clara-Maria Wick vom VFL Marburg traf. Sie bezwang sie mit 11:8. Weiter im Tableau B unterlag sie Xiyan Cui vom TV Langen mit 1:15. Im folgenden Tableau C schied sie dann mit 4:15 gegen Tara Wöll vom TG Dörnigheim aus und verließ das Turnier auf dem 15. Platz. Gewonnen hat Alexandra Wall vom FC Marburg.

In der Disziplin Herrenflorett U15 Einzel gingen Hugo Rath und Marlin Ende für Neu-Isenburg an den Start. Sie traten gegen 22 Mitbewerber an. Gefochten wurde auch hier in der einer Vorrunde, einem unvollständigen 32er KO ohne Hoffnungslauf sowie einem 16er KO mit Hoffnungslauf. Mit einem 13. und 7. Platz qualifizierten sich beide in der Vorrunde für die Direktausscheidung. Hugo unterlag im Tableau 32 Noah Brandt vom MTV Gießen mit 6:13 und schied mangels Hoffnungslauf mit dem 17. Platz aus. Marlin unterlag im Tableau A knapp mit 14:15 Leonard Riecke vom FC Rüsselsheim, durfte sich aber im Tableau C gegen Ege Karaören vom FC Rüsselsheim mit 15:13 bewähren. Im Tableau D schied er dann gegen Joscha Köthe vom FC Rüsselsheim mit 8:15 und einem 10. Platz aus. Gewonnen hat Simón Taapken vom Wiesbadener FC.

Gleich drei Fechter traten in der Disziplin Herrenflorett U13 Einzeln mit 14 anderen Fechtern gegeneinander an. Gefochten wurde erneut in der einer Vorrunde, einem unvollständigen 32er KO ohne Hoffnungslauf sowie einem 16er KO mit Hoffnungslauf. Im Tableau 32 trat Fjodor Adey gegen seinen Vereinskollegen Benjamin Rhein an. Ihn besiegt er mit 4:1. Benjamin schied mangels Hoffnungslauf daraufhin aus und verließ das Turnier auf dem 17. Platz. In der nächsten Runde unterlag Fjodor dann Jonathan Grebing vom FC Marburg und durfte in den Hoffnungslauf. Dort unterlag er Falko Götz vom TFC Hanau mit 8:10 und verließ das Turnier auf dem 16. Platz. Für Arne Gerhards ging es nach der Niederlage gegen Christoph Mania vom FC Marburg ebenfalls in den Hoffnungslauf. Hier unterlag er ebenfalls mit 8:10 gegen seinen Kontrahenten Marvin Koch vom VFL Marburg und verschieß das Turnier auf dem 13. Platz. Gewonnen hat Lorenz Nürnberger vom TG Dörnigheim.

Und zuletzt traten Benjamin Hundt und Vincent Gotta in der Disziplin Herrenflorett U11 gegen acht andere Teilnehmer an. Gefochten wurde in einer Vorrunde und einem unvollständigen 16er KO ohne Hoffnungslauf. Vincent und Benjamin trafen im Viertelfinale aufeinander. Vincent besiegt seinen Vereinskollegen mit 10:1 und zog ins Halbfinale ein. Hier unterlag er Samuel Meier vom TG Dörnigheim und landete wie Jan in seiner Disziplin auf dem verdienten 3. Platz dieses Turniers. Benjamin erlangte den 6. Platz. Gewonnen hat Constantin Meier vom TG Dörnigheim.

 

Weitere Informationen zu uns unter

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung